Häufig gestellte Fragen und Antworten

Ich kann mich nicht einloggen

Bitte besuchen Sie die Seite https://evaluation.quadega.de/

Sie benöti­gen Ihr Center-ID und Ihr Pass­wort. Beide Angaben finden Sie auf dem Begleit­brief, der mit den Ringver­such­sproben aus­ge­sandt wurde. Ihr Center-ID entspricht Ihrer Teil­nehmer­num­mer ohne „TN“, also TN-200 meldet sich mit 200 und dem Pass­wort an, das Sie von uns erhal­ten haben. Bitte beachten Sie, dass das Pass­wort große und kleine Buch­staben enthält. Eine Änderung des Pass­wortes in eins Ihrer Wahl ist nicht möglich.

Beim Ein­loggen erhalte ich die Fehler­mel­dung „Teil­nehmer wurde nicht freigeschaltet“

Bitte überprüfen Sie, ob Sie Ihr Center-ID ohne das „TN“ eingegeben haben, das wir den Teil­nehmer­num­mern voranset­zen. So meldet sich das Labor mit der Teil­nehmer­num­mer TN-200 z. B. mit der Zahl 200 als Center-ID an und dem Pass­wort. Das Pass­wort enthält große und kleine Buch­staben. Bitte informieren Sie uns, falls das Prob­lem beste­hen bleibt.

Ich habe die Proben gar nicht bestellt. Warum erhalte ich sie dann?

Sie haben sich bei dem QuaDeGA-Programm angemeldet und erhal­ten automa­tisch im Früh­jahr und Herbst jeden Jahres die bei­den Ringver­suche. Die Teil­nahme an zwei Ringver­suchen pro Jahr schreibt die Richtlinie der Bun­desärztekam­mer (RiLi-BÄK) vor. Auf unserer Home­page finden Sie stets die zukün­fti­gen Aussende-Termine. Gle­ichzeitig erin­nern wir Sie einige Wochen vor dem Proben­ver­sand per E-Mail über die genauen Aussende– und Abgabetermine.

Wir haben die Proben bis zur Analyse nicht kühl gelagert. Sind sie trotz­dem verwertbar?

Die Proben für die Konzen­tra­tions­bes­tim­mung sind mit einer Fix­ans ver­setzt, so dass die Lagerung bei Raumtem­per­atur in der Regel kein Prob­lem darstellt, auch wenn Küh­lung bevorzugt wer­den sollte.

Die Filme lassen sich nicht abspie­len. Der Com­puter erkennt die Film­datei nicht.

Ihr Browser ist nicht aktuell. Bitte aktu­al­isieren Sie ihn. Sie kön­nen z. B. Mozilla Fire­fox, Google chrome oder den Inter­net Explorer ver­wen­den. Kosten­lose Down­loads sind möglich.

Benötige ich spezielle Mate­ri­alien für die Durch­führung des Ringversuchs?

Die Analy­sen sollen entsprechend den Richtlin­ien des WHO-Handbuches durchge­führt wer­den. Hier finden Sie den Link zur WHO-Laborhandbuch-Bestellung http://www.springer.com/medicine/urology/book/978–3-642–40211-1.
Der Ringver­such soll Ihre Methodik überwachen, mit deren Hilfe Sie die Spermiogramme für Ihre Patien­ten erstellen. Bitte ver­wen­den Sie daher die gle­ichen Mate­ri­alien und Meth­o­den auch für die QuaDeGA-Proben.

Emp­foh­lene Meth­o­den der WHO

Die Vorverdün­nung für die Konzen­tra­tions­bes­tim­mung sollte mit Hilfe des WHO-Diluents durchge­führt wer­den, als Zäh­lka­m­mer wird die Neubauer Improved emp­fohlen.
Die emp­fohle­nen Färbe­meth­o­den für die Mor­pholo­gie ist die Papanicolaou-Färbung, Shorr-Färbung und als Schnellfär­bung die DiffQuik-Färbung.

Wir haben kein Rüt­tel– bzw. Mis­chgerät (Vor­texer). Geht es auch ohne?

Sie kön­nen die Proben not­falls auch ohne Vor­texer mis­chen, soll­ten sie aber inten­siv mit der Hand schüt­teln. Da die Patien­ten­proben auch eines inten­siven Mis­chens bedür­fen, emp­fiehlt sich die Anschaf­fung eines Rüttlers.

Kann ich auch eine Leukozyten­mis­ch­pipette ver­wen­den? Dafür ist das mit­gelieferte Proben­ma­te­r­ial jedoch zu gering.

Die Ver­wen­dung einer Leukozyten­mis­ch­pipette ist für die Ejaku­la­t­analyse völ­lig ungeeignet und wird von der WHO nicht emp­fohlen. Bitte benutzen Sie für die Sper­mienkonzen­tra­tions­bes­tim­mung eine WHO-Methode. In dem WHO-Laborhandbuch finden Sie eine genaue Beschreibung.

Sind die mit­geliefer­ten Objek­t­träger für die Mor­pholo­gie fixiert?

Es han­delt sich um 2 Nati­vausstriche. Bitte behan­deln Sie sie genauso wie die Ausstriche Ihrer Patien­ten­proben. Wenn Sie diese vorab fix­ieren, machen Sie es mit den Ausstrichen der Qual­ität­skon­trolle genauso.

Muss ich die Proben verdün­nen zwecks Konzentrationsbestimmung?

Bitte behan­deln Sie die Proben genauso wie Ihre Patien­ten­proben. Wenn Sie diese vorverdün­nen für die Auszäh­lung in der Kam­mer, so machen Sie es mit den QuaDeGA-Proben auch.

Wie kann ich das WHO-Laborhandbuch erhalten?

Die deutsche Überset­zung ist im Springer-Verlag erschienen (LINK). Sie kön­nen es auch über den Buch­han­del beziehen, die ISBN lautet 978–3-642–21122-5 oder in der englis­chen Fas­sung online auf der Home­page der WHO: http://www.who.int/reproductivehealth/publications/infertility/9789241547789/en/

Ich kann meine Ergeb­nisse nicht ein­tra­gen. Das Sys­tem spe­ichert sie nicht. Warum?

Bitte tra­gen Sie Ihre Ergeb­nisse ohne Ein­heit ein, also bitte nicht z. B. das Prozentze­ichen mit eingeben. Zahlen­werte mit max­i­mal 2 Stellen hin­ter dem Komma sind möglich. Geben Sie auch die Methodik an, mit deren Hilfe Sie die Ergeb­nisse ermit­telt haben. Ist Ihre ver­wen­dete Meth­ode nicht in der Auswahl, geben Sie „andere“ an. Bes­tim­men Sie einen Para­me­ter nicht, so ent­fer­nen Sie bitte den Haken aus dem rechten Feld neben dem Eingabefen­sters des entsprechen­den Parameters.

Woran erkenne ich, dass die Daten im Inter­net­por­tal auch angekom­men sind? Warum gibt es keine Bestätigungsmail?

Wenn Sie die Daten erfol­gre­ich einge­tra­gen haben, erscheint die Mel­dung „Daten gespe­ichert“. Soll­ten Sie unsicher sein, kön­nen Sie auch durch erneutes Aufrufen des For­mu­lars prüfen, ob Ihre Daten auch einge­tra­gen sind. Sollte die Eingabe nicht klap­pen, kön­nen Sie uns gerne kon­tak­tieren; wir helfen Ihnen.

Wie erfolgt die Auswertung?

Ist der Ringver­such abgeschlossen, kön­nen Sie Ihre Ergeb­nisse im Inter­net­por­tal unter https://evaluation.quadega.de/ abrufen. Sie loggen sich wieder mit Ihren Zugangs­daten ein. Das Zer­ti­fikat und die Teil­nah­mebescheini­gung senden wir Ihnen per Post zu.

Wie wer­den die Ziel­w­erte ermittelt?

Die Ziel­w­erte wer­den aus den Ergeb­nis­sen der Labore ermit­telt, die nach den Richtlin­ien des WHO-Handbuches arbeiten. Aus den Ergeb­nis­sen dieser Labore wird der Medi­an­wert im Bere­ich des 2,5 bis 97,5 Perzen­tils ver­wen­det und so wer­den die Zielfen­ster für jeden Para­me­ter erstellt. Das Zielfen­ster erken­nen Sie in der Graphik als rechteck­iges Feld (Youden-Diagramm) und finden die entsprechen­den Grenzbere­iche als Prozen­twerte bzw. Zahlen­werte in der Übersichtstabelle.

Wie ist die Graphik zu verstehen?

Die Graphik zeigt die Ergeb­nisse als Youden-Diagramm an. Ihr Ergeb­nis der Probe A auf der X-Achse ergibt mit dem Ergeb­nis der Probe B auf der Y-Achse einen Punkt. Mit diesen Punk­ten wer­den die Werte aller teil­nehmenden Labore angezeigt, Ihr Ergeb­nis wird durch einen roten Punkt dargestellt. Liegt er inner­halb des Zielfen­sters haben Sie beide Proben­werte richtig bes­timmt, liegt er außer­halb, liegt ein Fehler vor.

Wann habe ich den Ringversuch bestanden?

Der Ringversuch gilt als bestanden, wenn die Bestimmung der Spermienkonzentration, Morphologie und Progressivmotilität jeweils mit dem Rankingergebnis 1 (beide Proben im Zielbereich) abgeschlossen wird. Sie erhalten in dem Fall ein Zertifikat mit einer Gültigkeit von 12 Monaten. Wird ein Rankingergebnis oder werden mehrere Ranking mit einem Ergebnis schlechter als Rank 1 absolviert, so erhält das Labor nur eine Teilnahmebescheinigung. Laut RiLi-BÄK müssen 2 Ringversuche pro Jahr absolviert werden; aufgrund der Gültigkeitsdauer reicht ein Bestehen innerhalb von 12 Monaten aus. Erhält ein Labor mehrfach in Folge kein Zertifikat, sind wir verpflichtet die Bundesärztekammer darüber zu informieren.

Ich möchte nicht mehr an den Ringver­suchen teil­nehmen. Was muss ich tun?

Eine kurze schriftliche Kündi­gung Ihrer Teil­nahme bis zu 2 Wochen vor dem Proben­ver­sand reicht aus. Bitte haben Sie Ver­ständ­nis, dass wir einen Ringver­such, dessen Kündi­gung wir nach Aussendung der Proben an Sie erhal­ten haben, in Rech­nung stellen müssen.